Gegen den Strich des Tages #4 (05.11.2010) – Psychospiele

Die Hamburger Sparkasse (Haspa) hat von Ihren Kunden Psychogramme erstellt. Insgesamt wurden die Kunden in sieben Kategorien eingeteilt.

Diese Psychogramme wurden als Verkaufshilfe eingesetzt. Natürlich wussten die Kunden nichts davon. Kurz nach dem Bekanntwerden des Sachverhaltes hat die Haspa das Programm Sensus eingestellt.

Quelle:

Veröffentlicht unter Top Gegen den Strich des Tages | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Gegen den Strich des Tages #3 (04.11.2010) – Die Schleusen sind geöffnet

600 Milliarden US $! Das ist die Zahl, die die Fed gestern bekannt gegeben hat.  Na und wird sich so mancher fragen, was ist daran besonderes? Das besondere daran ist, dass die Fed für diesen Betrag direkt US-Staatsanleihen aufkauft.

Das sind die Schulden der US-Regierung für ca. 6 Monate. Die Fed versucht mit diesem Schachzug die Zinsen der US-Staatsanleihen herunter zu drücken. Mit dem Ziel, dass die Banken den billigen Zins auch an die Wirtschaft und den Konsumenten weiterreicht.

Leider wird dieser Versuch gehörig daneben gehen. Denn es ist so, als wenn man einem Alkoholiker noch mehr Alkohol gibt, um ihn trocken zu legen. Das viele billige Geld war der Grund für die Finanzkrise 2008, und nun versucht man mit noch mehr billigerem Geld diese Problem zu lösen.

Was passiert, wenn man einen vollen Luftballon noch weiter aufbläst? Genau! – Peng! er platzt. Und so wird es auch mit dem Finanzsystem nach diesem Versuch ergehen. Vielleicht werden noch einige 1000 Mrd US $ in den Wirtschaftskreislauf hineingeblasen, aber irgendwann macht es gewaltig PENG!

Kafka hätte seine blanke Freude an diesem grotesken Schauspiel!

Quellen:

Veröffentlicht unter Top Gegen den Strich des Tages | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Top Gegen den Strich des Tages (03.11.2010)

Die 1500m Bohrtiefe, die BP im Golf von Mexiko zum Verhängnis wurde, wird hier locker um 200m übertroffen.

Hier vor der Küste Lybiens ist das Meer 1700m tief.

Tief, tiefer, am Dümmsten.

Quelle: FAZ

Veröffentlicht unter Top Gegen den Strich des Tages | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Mr. Obama: Yes we can! Und nun?

Wow was für eine Bauchlandung für den Mr. “Yes we can!”. Das muss erst einmal ein US-Präsident nachmachen: In wenigen Wochen in den Olymp und als Messias der westlichen Welt bezeichnet zur lahmen Ente nach 2 Jahren!

Aber das kommt davon, wenn die Wahlversprechen nicht gehalten werden. Mir ist keine einzige der großen Wahlversprechen bekannt, die umgesetzt wurden. Die Gesundheitsreform ist auch durch und durch verwässert worden und meiner Meinung nach auch nicht so wie versprochen umgesetzt.

Das  Patt bedeutet für die USA 2 Jahre weiterer Stagnation.

Links zum Artikel:

Veröffentlicht unter Top Gegen den Strich des Tages | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Top Gegen den Strich des Tages (02.11.2010)

Haben die Politiker zu viel Videospiele gespielt? Wie sollte man sonst diese Meldung (Landesminister fordert Not-Abschuss von Frachtflugzeugen) verstehen?

Mitten über Berlin oder München wird das Frachtflugzeug abgeschossen, und wohin fallen die Trümmer hin? Richtig diese fallen der Schwerkraft folgend direkt nach unten und damit auf die Köpfe der Menschen.

Daher kann ich zu diesem Vorschlag nur sagen: “Setzen 6″

Veröffentlicht unter Top Gegen den Strich des Tages | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Warum es diesen Blog gibt!

Wie so vielen Menschen geht einem so manches gegen den Strich, so auch mir.  Aber anstatt mich ins Schneckenhaus zu verkriechen und leise vor mich hingrummelnd einfach weiter zu machen, habe ich mich entschlossen, die Öffentlichkeit zu suchen und diese mit meiner persönlichen Meinung zu bereichern.

Wenn der eine oder andere sich per Kommentar daran beteiligen möchte, dann habe ich mein Ziel erreicht, auch andere zu bewegen Ihre Meinung öffentlich kund zu tun.

In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen meines Blogs “Gegen den Strich gebürstet”!

Euer

Bernhard

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar